Arbeitsgemeinschaft Handwerk und Kirche (AHK)

Die Arbeitsgemeinschaft Handwerk und Kirche (AHK) setzt sich zusammen aus Handwerkerinnen und Handwerkern sowie landeskirchlichen Einrichtungen der Handwerksarbeit in der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Sie wurde 1952 von Handwerkern und der Männerarbeit während des Stuttgarter Kirchentages gegründet.

Die AHK arbeitet vor dem Hintergrund des christlichen Glaubens an wirtschafts- und sozialethischen Themen für Mensch, Gesellschaft und Umwelt. Sie trägt dazu bei, dass die Anfragen der Handwerkerinnen und Handwerker, die oft bewusste und engagierte Glieder ihrer Kirche sind, in der Kirche gehört und beachtet werden.

Gleichzeitig setzt sich die AHK in christlicher Verantwortung ein für umweltschonendes Wirtschaften, die Bewahrung der Schöpfung, für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern im Handwerk, für eine Kultur der Selbständigkeit und für soziale Gerechtigkeit sowie Chancengleichheit des Handwerks in der Gesellschaft.

Seit März 2011 ist der AHK gemeinsam mit dem Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt (KDA) sowie dem Bund Evangelischer Arbeitnehmer (BEA) als Arbeitsbereich in den Evangelischen Verband Kirche-Wirtschaft-Arbeitswelt (KWA) eingebunden.

AHK Fachtag: Den Wandel meistern – Chancen des Handwerks im ländlichen Raum

21.11.2015 Evangelische Akademie Bad Boll

Das Handwerk ist ein wichtiger Faktor für Wirtschaft und Lebensqualität im ländlichen Raum. Demografischer Wandel und veränderte Lebensentwürfe stellen Handwerk und Handwerksorganisation zwar vor neue Herausforderungen, sie bieten ihnen aber auch die Chance, das Handwerk der Zukunft auf eine starke Basis zu stellen. Handwerk, Kommunen, Kirchen: Gemeinsam mit anderen gesellschaftlichen Partnern können sie dazu beitragen, dass der ländliche Raum als Lebens- und Wirtschaftsraum attraktiv bleibt.weiterlesen

Forum Kirche-Wirtschaft-Arbeitswelt 2015

21. - 20.03.2015 Ev. Bildungsstätte auf Schwanenwerder, Berlin

Schöne neue Datenwelt?
Chancen und Risiken der Wirtschaft 4.0 Das Forum 2015 beschäftigt sich mit den Herausforderungen einer digitalen Gesellschaft. Wirtschaft, Arbeit und Leben verändern sich in einem rasanten Tempo. Es kommt zunehmend zu einer Verschmelzung von digitaler und realer Welt. Das hat Auswirkungen insbesondere auf Handwerk und industrielle Produktion, Handel und Kommunikation sowie Kirche und soziale Beziehungen. Unsere Städte, unsere Mobilität und unser Zusammenleben werden sich weiter verändern. Smart City, hybride Produkte und Big Date sind nur einige Schlagworte, die den Versuch unternehmen, diese Entwicklung zu fassen. Wir stehen an der Schwelle zur vierten industriellen Revolution.weiterlesen

Landessozialpfarrer Michael Klatt ist neuer Vorsitzender im Evangelischen Verband Kirche-Wirtschaft-Arbeitswelt

Hannover, 5. März 2015. Die Mitgliederversammlung des Evangelischen Verbands Kirche-Wirtschaft-Arbeitswelt (KWA) hat am Donnerstag Michael Klatt zum neuen Vorsitzenden des KWA gewählt. Er folgt Peter Janowski, der das Amt seit Gründung des Verbandes im März 2011 inne hatte.weiterlesen

Reformation und Politik

"Handwerk und Kirche gehören zusammen. Beide sind nahe bei den Menschen und werben um deren Vertrauen." So hat es Horst Eggers, langjähriger Vor­sitzender der Arbeitsgemeinschaft Handwerk und Kirche, immer wieder auf den Punkt gebracht. Viele gemeinsame Aktionen haben das in der Ver­gangenheit gezeigt.weiterlesen

Vertrauenssache
ZDF - Fernsehgottesdienst Handwerk und Kirche in der Lutherkirche Soltau, Ausstrahlung: Sonntag, 29. Juni um 9.30 Uhr.

Hannover, 22. Mai 2014: Auf Initiative von Horst Eggers, Bundesvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Handwerk und Kirche (AHK), findet im Juni 2014 ein ZDF-Fernsehgottesdienst zum Thema „Vertrauenssache“ in der Lutherkirche Soltau statt. „Vertrauen ist die Grundlage sowohl von Handwerk als auch von Kirche“, ist Eggers überzeugt. Die wechselseitige Beziehung von Kunde und Handwerker erfordere ähnliches Vertrauen wie die Beziehung von Kirchenmitglied und Kirche. Fehlt dieses Vertrauen, ist beiden Bereichen der Boden entzogen, auf dem sie stehen.weiterlesen

Gemeinsame Verantwortung für eine gerechte Gesellschaft
Ökumenische Sozialinitiative der beiden christlichen Kirchen

Die evangelische Bundesarbeitsgemeinschaft „Handwerk und Kirche“ begrüßt das Bekenntnis der beiden christlichen Kirchen zur sozialen Marktwirtschaft, zu nachhaltigem Wirtschaften und zu werteorientiertem unternehmerischen Handeln. Auch die Ausführungen zur Finanzmarktkrise, ihren strukturellen Ursachen und der Forderung, sie durch ordnungspolitische Maßnahmen zu beseitigen, wird geteilt.weiterlesen

Grußwort von Horst Eggers zum ZDF Fernsehgottesdienst am 29.6.2014 in Soltau

Die Evangelische Handwerkerbewegung in Deutschland, zusammen geschlossen in der ARGE Handwerk und Kirche im ev. Verband Kirche-Wirtschaft-Arbeitswelt will seit mehr als 60 Jahren das Evangelium in die Welt des Handwerks hineintragen und zugleich an der Lösung der sozialen und beruflichen Probleme des Handwerkers in der modernen Gesellschaft mit arbeiten.weiterlesen

AHK KDA